Gemeinde Poggensee – Geschichtliches

Poggensee wurde 1230 zum ersten Mal erwähnt. Der Name des Dorfes ist zuerst als „Pokense“ überliefert, doch bestehen Zweifel, ob damit (niederdeutsch) Froschteiche gemeint waren, denn auch wendische Spuren sind überliefert.

Mit dem Groß-Hamburg-Gesetz von 1937 wurde Poggensee lauenburgisch und dem Amt Duvensee zugeschlagen, 1948 dem neuen Amt Nusse.

Ferkelproduktion, Ackeranbau sowie Himbeer- und Spargelanbau sind Standbeine der Landwirtschaft im Dorf. Für Erholungssuchende wurde ein Netz von Wanderwegen angelegt.