Die zweite Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen


Nach intensiver Arbeit an Themen und Inhalten sowie der Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen aus der Leserschaft legt das Redaktionsteam Renate Andresen, Anke Hinz, Heinz – Peter Strunck, Andrea Jahnke und Karl – Hans Lüß jetzt die zweite Ausgabe der Broschüre „Hallo Amt“ mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren vor.

Wieder wird abwechslungsreich und informativ über Besonderheiten und Wissenswertes aus dem Dörfern des Amtes Sandesneben – Nusse berichtet.

 

Die zweite Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen weiterlesen

Vorstellung des erneuerten Kleinkinderbeckens

Im Steinhorster Freibad, wo durch den sehr aktiven Förderverein und die Aktiv – Region Lauenburg Nord e.V. bereits mehre Maßnahmen zum Erhalt und zur Steigerung der Attraktivität des über 60 Jahre alten Traditionsbades erfolgreich durchgeführt werden konnten – von der Erneuerung der Pumpenanlage über die Erwärmung des Badewassers mittels Solarthermie bis zum Anbau von Umkleideräumen- konnte ein weiteres Projekt aus der Taufe gehoben werden: das Kleinkinderbecken, genannt auch Babybecken, wurde komplett erneuert.

Vorstellung des erneuerten Kleinkinderbeckens weiterlesen

Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund im Steinhorster Freibad

v.l.n.r. Martin Hohmann, Michael Vellrath, Sven Lüneberg

„Gutes Tun und dabei Spaß haben“, nach dieser Devise handelt Michael Vellrath vom Team „Labenz rockt“. Schwimmen ist für uns eine Selbstverständlichkeit, aber für 17 Kinder aus Russland, dem Irak, dem Iran und Syrien ist es das nicht.

Zum zweiten Mal seit dem Jahr 2015 bietet Michael Vellrath mit seinen Helfern Sven Lüneberg und Martin Hohmann vom Team „Labenz rockt“ diesen Schwimmkurs an.

Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund im Steinhorster Freibad weiterlesen

Anwärterausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes
Abschlussübung in Hammer

27 Feuerwehranwärterinnen und – anwärter aus den Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Sandesneben – Nusse absolvierten in Hammer (Gemeinde Panten) den Abschluss ihrer Ausbildung mit einer Löschübung. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen wurden sie, aufgeteilt in drei Gruppen, von ihren Ausbildern sorgfältig vorbereitet. Erstmals kam dabei eine komplette Frauengruppe zustande, die ihren männlichen Kameraden in nichts nachstand.

Anwärterausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes
Abschlussübung in Hammer
weiterlesen