Aktion zur Kastration von freilebenden Katzen 2018

In 2018 unterstützt Schleswig-Holstein wieder die Aktion zur Kastration von freilebenden Katzen und auch das Amt Sandesneben-Nusse nimmt mit seinen Gemeinden an der Aktion teil. So können ab dem 15. Oktober wieder herrenlose Katzen kastriert werden.

 

Voraussetzung hierfür ist, dass die Katze in einer der teilnehmenden Gemeinden gefangen wurde und dass von denjenigen, die eine Katze zur Kastration bringen, ein dafür vorbereiteter Vordruck ausgefüllt und unterschrieben wird, dass es sich um eine freibleibende Katze handelt. Die dabei entstehenden Kosten werden über einen von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein verwalteten Fonds, der im Rahmen des Vorgehens gegen das Katzenelend ins Leben gerufen wurde, abgerechnet.