Archiv

Straßenbauarbeiten an der K 10 zwischen Linau und der L 200 bei Koberg

Der Kreis Herzogtum Lauenburg informiert über folgende Bauarbeiten:

Im Zeitraum vom 19.11.2018 bis zum 30.11.2018 finden umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der Kreisstraße 10 zwischen Linau und der L 200 im Bereich „Linau Moor“ statt, um den Abschnitt für den Winter befahrbar zu halten. Die Arbeiten werden erforderlich, da es durch die lange anhaltende Trockenheit im Sommer 2018 zu erheblichen Setzungen im Fahrbahnkörper gekommen ist.

Für die Dauer der Arbeiten muss die Kreisstraße 10 voll gesperrt werden. Eine Umleitung erfolgt über die K 45 (von Linau nach Wentorf A.S.) und die L 200 (von Wentorf A.S. über Sirksfelde bis zurück zur K 10 bei Koberg).

Kultur auf dem Land – Verein Avantgarde Schiphorst e.V.

v.l.n.r. die Laudatorin Katerina Schumacher, die Schiphorster Künstlerinnen Ines Kramaric, Julia Jorque Y Jörg und Jeanne-Marie Varain

Die Kulturstiftung der Länder hatte den Wettbewerb „Kultur auf dem Land“ jahresübergreifend 2017 und 2018 ausgeschrieben. Neben einer Schule aus Thüringen wurde auch der Verein Avantgarde Schiphorst e.V. mit einem pekuniär dotierten Sonderpreis für den Beitrag „Kultur auf dem Land – Kultur in der Hand – künstlerische Projekte selbst entwickeln“ anlässlich eine Feierstunde in Berlin in Gegenwart von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet.

Kultur auf dem Land – Verein Avantgarde Schiphorst e.V. weiterlesen

L 220, Deckenerneuerung zwischen Nusse und Kühsen

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Arbeiten zur Deckenerneuerung auf der L220 und der L199 zwischen Nusse und Kühsen vom 08.10.2018 bis voraussichtlich 23.11.2018 unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr ausgeführt werden. Ein Befahren der Ortslage Kühsen wird vom 08.10.2018 bis 13.10.2018 zeitweise nicht möglich sein.

mehr Infos

Vorstellung des erneuerten Kleinkinderbeckens

Im Steinhorster Freibad, wo durch den sehr aktiven Förderverein und die Aktiv – Region Lauenburg Nord e.V. bereits mehre Maßnahmen zum Erhalt und zur Steigerung der Attraktivität des über 60 Jahre alten Traditionsbades erfolgreich durchgeführt werden konnten – von der Erneuerung der Pumpenanlage über die Erwärmung des Badewassers mittels Solarthermie bis zum Anbau von Umkleideräumen- konnte ein weiteres Projekt aus der Taufe gehoben werden: das Kleinkinderbecken, genannt auch Babybecken, wurde komplett erneuert.

Vorstellung des erneuerten Kleinkinderbeckens weiterlesen

Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund im Steinhorster Freibad

v.l.n.r. Martin Hohmann, Michael Vellrath, Sven Lüneberg

„Gutes Tun und dabei Spaß haben“, nach dieser Devise handelt Michael Vellrath vom Team „Labenz rockt“. Schwimmen ist für uns eine Selbstverständlichkeit, aber für 17 Kinder aus Russland, dem Irak, dem Iran und Syrien ist es das nicht.

Zum zweiten Mal seit dem Jahr 2015 bietet Michael Vellrath mit seinen Helfern Sven Lüneberg und Martin Hohmann vom Team „Labenz rockt“ diesen Schwimmkurs an.

Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund im Steinhorster Freibad weiterlesen

L 199, Bauwerksprüfung der Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal in Anker

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal im Zuge der L 199 in Anker überprüft werden muss.

Am 31.07.2018 wird die L 199 daher für Kraftfahrzeuge in der Zeit von 8.30 bis ca. 15.00 Uhr vollgesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren.

Die Umleitung führt über die K 51, K 35 und die Gemeindestraße „Ankerweg“ und wird ausgeschildert.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

L 199, Bauwerksprüfung der Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal in Anker weiterlesen

Anwärterausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes
Abschlussübung in Hammer

27 Feuerwehranwärterinnen und – anwärter aus den Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Sandesneben – Nusse absolvierten in Hammer (Gemeinde Panten) den Abschluss ihrer Ausbildung mit einer Löschübung. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen wurden sie, aufgeteilt in drei Gruppen, von ihren Ausbildern sorgfältig vorbereitet. Erstmals kam dabei eine komplette Frauengruppe zustande, die ihren männlichen Kameraden in nichts nachstand.

Anwärterausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes
Abschlussübung in Hammer
weiterlesen

Der Kreis Herzogtum Lauenburg plant auf der K 40 bei Bergrade eine Deckenerneuerung zwischen der L 199 in Duvensee und der L 199 bei Kühsen. Die Bauarbeiten werden am 19.06.2018 beginnen und voraussichtlich bis zum 17.08.2018 andauern.

weiterlesen

„Hallo Amt“ – 2. Ausgabe in Vorbereitung

Von links nach rechts: Andrea Jahnke (Wentorf/AS), Anke Hinz (Lankau), Karl-Hans Lüß (Labenz), Heinz – Peter Strunck (Steinhorst), Renate Andresen (Labenz)

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe setzt das Redaktionsteam seine Arbeit fort. Eingegangene Kritiken sind diskutiert worden und werden in der zweiten Ausgabe, die zum September 2018 erscheinen soll, berücksichtigt.

„Hallo Amt“ – 2. Ausgabe in Vorbereitung weiterlesen

Ausstellungseröffnung im Regionalzentrum Sandesneben

„Der Duven-See. Vergangene Geschichte“

Die Einführungsveranstaltung in die Ausstellung „Duven-See. Vergangene Geschichte“ stieß auf ein so nicht erwartetes Besucherinteresse bei den Initiatoren, denn ca. 80 Gäste versammelten sich im Obergeschoß des Sandesnebener Regionalzentrums. Amtsvorsteher Ulrich Hardtke eröffnete die Ausstellung, die sich in die auf Schautafeln dargestellten Ausgarbungen, handgezeichnete Karten des 18. Jahrhunderts und den Torfabbau sowie die Wiesenwirtschaft gliedert.

Ausstellungseröffnung im Regionalzentrum Sandesneben weiterlesen

Bundesverdienstkreuz am Bande für Horst Wardius

Ministerpräsident Daniel Günther (r.) übergab das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande und Urkunde an Horst Wardius (l.)aus Steinhorst.

Horst Wardius ist auf vielen Feldern ehrenamtlich aktiv und gehört seit vierzig Jahren zum Vorstand der DLRG Steinhorst e.V. Er leitet die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung und hat sich dafür stark gemacht, dass das gemeindeeigene Freibad in Steinhorst zum Wohl des gesamten Amtes Sandesneben – Nusse erhalten bleiben konnte.

Bundesverdienstkreuz am Bande für Horst Wardius weiterlesen

Hallo Amt – endlich ist es soweit!

Anfang März erschien die erste Ausgabe von Hallo Amt.

Mit dieser neuen Broschüre will die Arbeitsgruppe „Öffentlichkeitsarbeit“, entstanden aus dem Workshop „Zukunft des Amtes Sandesneben-Nusse“, Besonderheiten und Wissenswertes aus den Dörfern in einem abwechslungsreichen und informativen Mix in allen Dörfern verbreiten. Daher wird die Broschüre an alle Haushalte verteilt.

Hallo Amt – endlich ist es soweit! weiterlesen

Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer Amt Sandesneben-Nusse

Frau Tanja Schwaermer-Reich ist seit 01.04.2016 als Integrationsbeauftragte für Flüchtlinge im Amtsgebiet Sandesneben-Nusse tätig. Zum 01.04.2017 wurde der Aufgabenbereich im Rahmen eines landesweiten Projektes als Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer erweitert. Das Aufgabenumfeld umfasst die Betreuung des ehrenamtlichen Flüchtlingshelferkreises sowie die Integration von Flüchtlingen.

Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer Amt Sandesneben-Nusse weiterlesen

Bürgerbus im Amt Sandesneben-Nusse erfolgreich gestartet

Der neue Bürgerbus im Amt Sandesneben-Nusse ist erfolgreich gestartet. Das Fahrzeug fährt auf telefonische Vorbestellung in den 25 Gemeinden im Amt und holt alle Fahrgäste an der Haustür ab. Meist sind es ältere Menschen, die die Mischung aus Beförderung und Hilfe beim Ein- und Aussteigen sehr schätzen. Die telefonische Vorbestellung ist immer montags und mittwochs möglich von 14.30 – 16.30 Uhr unter Tel. 04536 1500150.

Bürgerbus im Amt Sandesneben-Nusse erfolgreich gestartet weiterlesen

Neue Informationsbroschüre

Das Amt Sandesneben-Nusse plant nach der im Mai 2018 stattfindenden Kommunalwahl eine Neuauflage der Informationsbroschüre für Bürger, Neubürger und Gäste. Mit der Erstellung der Broschüre ist die Firma inixmedia GmbH aus Schwentinental beauftragt worden.

Die Firma ist zurzeit im Amtsgebiet unterwegs, um Kontakt mit den ortsansässigen Unternehmen, Betrieben und anderen Einrichtungen aufzunehmen. Auch in dieser Ausgabe soll wieder ein kompakter Überblick über die Vielfalt der gewerblichen Tätigkeiten, sowie der sozialen und gesundheitlichen Angebote vermittelt werden.

Start der Behördennummer 115 im Amt Sandesneben-Nusse

Das Amt Sandesneben-Nusse tritt am 01.01.2018 als weitere Kommune in Schleswig-Holstein dem 115-Verbund bei. Damit haben rund 15.000 weitere Bürgerinnen und Bürger mit der einheitlichen Behördennummer einen direkten Draht in die Verwaltung. Der Behördennummer 115 wird zentral vom Land Schleswig-Holstein organisiert und finanziert und steht allen Kommunen des Landes als Bürgerdienst zur Verfügung.

Start der Behördennummer 115 im Amt Sandesneben-Nusse weiterlesen

Amtsausschuss für Bürgerbus – Start Anfang Februar 2018 möglich

Der im Amt Sandesneben-Nusse geplante Bürgerbus hat weiter an Fahrt aufgenommen. „Der Amtsausschuss begrüßt außerordentlich das bürgerschaftliche Engagement aus den Gemeinden des Amtes heraus und beschließt, einen Bürgerbus auf Grundlage des ausgearbeiteten Betriebskonzepts zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren zu betreiben“, lautete die vorliegende Beschlussempfehlung.

Amtsausschuss für Bürgerbus – Start Anfang Februar 2018 möglich weiterlesen

Die neue Amtsarena feierlich eingeweiht

Die neue Amtsarena links neben dem Regionalzentrum. In der Mitte das EKZ mit LIDL und diversen Geschäften und oberhalb der Arena das Schulzentrum

Am 17.11. ist die Amtsarena, die neue Dreifelder-Sporthalle in Sandesneben feierlich eingeweiht worden. Sie soll künftig von den Schülern der benachbarten Grund- und Gemeinschaftsschule mit Oberstufe als auch von den Sportvereinen des Amtes Sandesneben/Nusse genutzt werden.

Die neue Amtsarena feierlich eingeweiht weiterlesen

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017

Zu Beginn dieses Jahres hatte der Kreisverband Herzogtum Lauenburg des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages die Lauenburgischen Gemeinde zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ unter dem Thema „Sport und Freizeit“ aufgerufen. Unterstützt wurde der Wettbewerb von der Kreisparkasse Herzogtum Lauenburg die Preisgelder in Höhe von 5.000,00 € zur Verfügung stellte. Letztendlich reichten neun Gemeinden Wettbewerbsunterlagen ein.

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017 weiterlesen

BUNDESTAGSWAHL 2017

Das Amt Sandesneben-Nusse stellt die Wahlergebnisse am Wahlabend online auf der Internetseite oder per App zur Verfügung.

Das Amt ist zur Bundestagswahl in zwei Wahlkreise unterteilt:

Wahlkreis 10 Herzogtum Lauenburg-Stormarn-Süd (Gemeinden des ehem. Amtes Nusse) und Wahlkreis 11 Lübeck (Gemeinden des ehem. Amtes Sandesneben)

Die Ergebnisse der Bundestagswahl am 24.09.2017 finden Sie in den beigefügten Links

Erststimmen Wahlkreis 10
Zweitstimmen Wahlkreis 10

Erststimmen Wahlkreis 11
Zweitstimmen Wahlkreis 11

Neues Gesicht beim Amt Sandesneben-Nusse

Am 01. August 2017 startete Henrik Haßler (19) aus Schönberg seine Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter beim Amt Sandesneben-Nusse. Henrik Haßler hat in diesem Jahr sein Abitur an der Grund- und Gemeinschaftsschule Sandesneben erfolgreich abgelegt. In den kommenden Wochen und Monaten warten unterschiedliche Bereiche und Aufgabenstellungen auf ihn und bieten eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildungszeit.

Neues Gesicht beim Amt Sandesneben-Nusse weiterlesen