Archiv

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Wentorf A.S. – Kreis Herzogtum Lauenburg – sucht für ihren eingruppigen kommunalen Kindergarten zum nächstmöglichen Zeitpunkt


eine/n Erzieher/in (w/m/d)

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 29 Wochenarbeitsstunden bei einer Vier-Tage Arbeitswoche. Der Kindergarten ist von Montag bis Freitag von 07:30 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Stellenausschreibung weiterlesen

Die siebte Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen

Nach intensiver Arbeit an Themen und Inhalten legt das Redaktionsteam Renate Andresen, Anke Hinz, Heinz – Peter Strunck, Andrea Janke und Karl – Hans Lüß jetzt die siebte Ausgabe der Broschüre „Hallo Amt“ mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren vor. Es wird abwechslungsreich und informativ über Besonderheiten und Wissenswertes aus den Dörfern des Amtes Sandesneben – Nusse berichtet.

Die siebte Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen weiterlesen

Digitaler Workshop am 27.03.2021

„Demokratie in meiner Gemeinde mitgestalten“

Immer weniger Menschen sind bereit, sich für die örtliche Gemeindevertretung in den Gemeinden ehrenamtlich zu engagieren. Dies ist jedoch sehr wichtig, damit die Gemeinden ihr Recht auf kommunale Selbstverwaltung weiterhin ausüben können. Um möglichst viele Bedürfnisse und Belange der Bürgerinnen und Bürger einer Gemeinde berücksichtigen zu können, ist es notwendig, auch jüngere Menschen hierfür zu motivieren. Auch gilt es, in diesem Ehrenamt den Frauenanteil zu steigern, der aktuell gerade mal bei 20% liegt.

Digitaler Workshop am 27.03.2021 weiterlesen

Zeitzeugen 1945 – Zeugen der Zeit

Das Buch zur Ausstellung
Im Foyer des Regionalzentrums Sandesneben – Nusse fand im Herbst des vergangenen Jahres eine Ausstellung unter der Überschrift „Zeitzeugen / Zeugen der Zeit“ bezogen auf das Ende des 2. Weltkrieges 1945 statt. Die Materialien dafür hatten Renate Andresen und Heike Petersen gesammelt. Ergänzende Exponate und Schriftstücke steuerte Christian Lopau aus dem Amtsarchiv dazu bei.

Zeitzeugen 1945 – Zeugen der Zeit weiterlesen

„Schaut hin! Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Die meisten Gewalttaten werden nicht in der Öffentlichkeit, sondern zuhause in der Familie verübt – fast immer sind die Opfer Frauen und Kinder. Leider ist in 2019 die Zahl der Fälle häuslicher Gewalt weiter gestiegen. 149 Menschen kamen durch Gewalt ihres Partners
in Deutschland zu Tode, davon sind 117 Opfer weiblich. In Schleswig-Holstein waren knapp 4.900 Menschen Opfer von Partnerschaftsgewalt in all seinen Variationen. Und auch hier ist der Anteil mit knapp 3.900 Frauen unverhältnismäßig hoch.

„Schaut hin! Gewalt kommt nicht in die Tüte“ weiterlesen

Das Amtsentwicklungskonzept auf der Zielgeraden

Am 11.08. und 13.08.2020 fanden im Rahmen der Erstellung des Amtsentwicklungskonzeptes Workshops zu den Themen „Ehrenamtliches Engagement“ und „Mobilität“ statt. Aufgrund des Infektionsschutzes im Rahmen der Corona-Pandemie wurde dabei nicht wie ursprünglich geplant in Kleingruppen, sondern mit Abstand im Plenum diskutiert. Trotzdem konnten aus den Workshops noch einige Anregungen in das Amtsentwicklungskonzept einfließen. Als direkte Folge aus dem Workshop „Mobilität“ ergab sich außerdem, dass das Rad- und Wanderwegekonzept des Amtes aktualisiert wird.

Das Amtsentwicklungskonzept auf der Zielgeraden weiterlesen

Die sechste Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen

Nach intensiver Arbeit an Themen und Inhalten legt das Redaktionsteam Renate Andresen, Anke Hinz, Heinz – Peter Strunck, Andrea Janke und Karl – Hans Lüß jetzt die sechste Ausgabe der Broschüre „Hallo Amt“ mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren vor. Es wird abwechslungsreich und informativ über Besonderheiten und Wissenswertes aus den Dörfern des Amtes Sandesneben – Nusse berichtet.

Die sechste Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen weiterlesen

Verschiebung der Veranstaltung „Demokratie in meiner Gemeinde mitgestalten“ in Nusse am 07.11.2020

Aus gegebenen Anlass muss die Veranstaltung verschoben werden. Der neue Termin für die Veranstaltung ist der 27.03.2021.
Es wird ca. 4 Wochen eine Information darüber geben, wo der Workshop stattfindet und in welchem Format (Online oder Präsenz).

Anmeldung unter: gleichstellungsbeauftragte@amt-sandesneben-nusse.de oder Tel.: 04536-1500-141, Tanja Schwaermer-Reich

Ausstellung im Regionalzentrum Sandesneben

Vor 75 Jahren – Zeugnisse der Zeit – Zeitzeugen

Im Foyer des Regionalzentrum Sandesneben ist jetzt die Ausstellung „Vor 75 Jahren Zeugnisse der Zeit – Zeitzeugen“ für Besucher geöffnet. Es ist dies die 10. Ausstellung in Folge. Begonnen hatte es mal mit der Präsentation der Feuerwehren und der Sportvereine des Amtsbereiches Sandesneben – Nusse. Renate Andresen und Heike Petersen haben nun Dokumente der Zeit um das Ende des 2. Weltkriegs und dem Neubeginn zusammengestellt.

Ausstellung im Regionalzentrum Sandesneben weiterlesen

60 Jahre und kein bisschen leise!

Amtsvorsteher Ulrich Hardtke feiert Geburtstag

Die Anfangszeile eines bekannten alten Schlagers etwas abgewandelt trifft es wohl ganz gut. Der Amtsvorsteher des Amtes Sandesneben-Nusse ist auch mit 60 Jahren nach wie vor überall in der Region und auch kreisweit präsent. Seine Meinung vertritt er dabei immer mit klaren Worten und manchmal auch nicht leise, wenn seine Gegenüber mit bürokratischen Hindernissen aufwarten, die er mit seinem gesunden Menschenverstand nicht verstehen kann.

60 Jahre und kein bisschen leise! weiterlesen

Ende der Badesaison im Freibad Steinhorst

Im Freibad Steinhorst endet am 30.8.2020 die Badesaison,  die verkürzt auf zwei Monate ganz im Zeichen eines eingeschränkten Badebetriebs im Zeichen der Corona – Pandemie stand. Das von der Gemeinde mit dem Kreisgesundheitsamt zusammen abgestimmte Hygienekonzept wurde erfolgreich umgesetzt. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich gegenüber den 16 eingesetzten Rettungsschwimmern und Helfern der DLRG

Ruhestand von Ute Filter nach 47 Dienstjahren – das Amt verliert sein Gesicht

Nach 47 Jahren war am 31.07.2020 der letzte Arbeitstag vom Ute Filter. Frau Filter hat in ihren Dienstjahren das Bild des Amtes in der Öffentlichkeit maßgeblich geprägt. Das Einwohnermeldeamt, in dem Frau Filter 35 Jahre tätig war, ist von den Abteilungen die größte Berührungsstelle für die Öffentlichkeit.

 

Ruhestand von Ute Filter nach 47 Dienstjahren – das Amt verliert sein Gesicht weiterlesen

Auftakt Kulturfestival Schleswig-Holstein und Abendkonzert
Ehrung der ehrenamtlichen Tätigen während der Pandemie

Das „Kulturfestival Schleswig Holstein“ begann am 10.07.2020 mit einer Auftaktveranstaltung am Eutiner Schloss. Etwa 100 ehrenamtlich tätige Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig- Holsteiner wurden vom Ministerpräsidenten Daniel Günther eingeladen. Auf diesem Wege dankte der Ministerpräsident den ehrenamtlichen Tätigen, die sich während der Corona-Zeit in unserem Land engagiert haben.

Auftakt Kulturfestival Schleswig-Holstein und Abendkonzert
Ehrung der ehrenamtlichen Tätigen während der Pandemie
weiterlesen

Berufliche Beratung für Schülerinnen per Zoom oder Telefon

Manchmal ist es ganz schön schwierig, für sich selbst den eigenen Berufsweg zu planen.
Wenn Du eine Antwort auf die Frage suchst, wie Du Deine Fähigkeiten und Neigungen beruflich einsetzen kannst oder die Entwicklungschancen in den verschiedenen Berufen aussehen, bist Du bei Sandra Hansen, Beraterin Frau & Beruf, an der richtigen Adresse.

Berufliche Beratung für Schülerinnen per Zoom oder Telefon weiterlesen

DorfFunk-App – Gemeinsam allen gewachsen

Ab sofort steht die vom Fraunhofer IESE entwickelte DorfFunk-App allen 1102 Gemeinden in den 11 schleswig-holsteinischen Landkreisen kostenlos zur Verfügung – ohne kommerzielle Interessen und unter Berücksichtigung der Datenschutzanforderungen.

Es wird damit in Zeiten der Corona-Krise kurzfristig ein zusätzliches Angebot für Kommunikation und Selbstorganisation angeboten, in dem Fall via App, für Bürger und Bürgerinnen vor Ort.

www.dorffunk-sh.de

Alle Informationen in dieser Pressemitteilung

Die AWSH informiert

Die AWSH leert im Kreis Herzogtum Lauenburg nur noch die Großbehälter und die Biotonnen. Ab 30. März wird der Restmüll (40 Liter – 240 Liter Volumen) bis 11. April nicht geleert.

Gleichstellungsbeauftragte machen auf Hilfsangebote aufmerksam

Kiel – 24.3.2020 – Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der kommunalen hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten Schleswig-Holsteins macht auf die herausfordernde Situation aufmerksam, die das Corona Virus und die Isolation mit sich bringen und verweist auf diverse Notfalltelefonnummern, welche in Krisenzeiten Hilfe leisten.

Gleichstellungsbeauftragte machen auf Hilfsangebote aufmerksam weiterlesen

Die fünfte Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen

Korrektur bei den Veranstaltungen:
Gewerbeschau Nusse 6. Und 7. Juni 2020
Flohmarkt Stubben 30. August 2020

Nach intensiver Arbeit an Themen und Inhalten legt das Redaktionsteam Renate Andresen, Anke Hinz, Heinz – Peter Strunck, Andrea Janke und Karl – Hans Lüß jetzt die fünfte Ausgabe der Broschüre „Hallo Amt“ mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren vor.

Die fünfte Ausgabe „Hallo Amt“ ist erschienen weiterlesen

Ehrennadel des Landes Schleswig – Holstein für Paul Petersen

Landwirt Paul Petersen aus Lüchow wurde von Ministerpräsident Daniel Günther mit der Ehrennadel des Landes Schleswig – Holstein ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird Paul Petersens langjähriges Engagement im ehrenamtlichen Bereich der Heimatgeschichte, des kirchlichen Lebens und seines Berufsstandes der Landwirtschaft gewürdigt.

Ehrennadel des Landes Schleswig – Holstein für Paul Petersen weiterlesen

Bekanntmachung der Ämter Berkenthin, Breitenfelde, Sandesneben-Nusse und Lauenburgische Seen zum Schutz von Gebäuden mit Weichdach an Silvester und Neujahr

Gemäß der §§ 23 Abs. 1 und 24 Abs. 2 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Januar 1991 (BGBl. I.S. 169), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 11. Juni 2017 (BGBl. I. S. 1617) ordnen die Amtsvorsteher/in der Ämter Berkenthin, Breitenfelde, Sandesneben-Nusse und Lauenburgische Seen hiermit an:

Bekanntmachung der Ämter Berkenthin, Breitenfelde, Sandesneben-Nusse und Lauenburgische Seen zum Schutz von Gebäuden mit Weichdach an Silvester und Neujahr weiterlesen

Gewalt kommt nicht in die Tüte!

Noch bis zum 30. November macht diese Aktionswoche auf das Thema „Häusliche Gewalt“ aufmerksam. Ziel ist es, die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und auf das kostenfreie Bundeshilfetelefon 08000/116016 aufmerksam zu machen. Allein in Schleswig-Holstein erlebten 2018 fast 4000 Menschen Gewalt in der Partnerschaft, 15 von ihnen kamen dabei ums Leben. Schon zum 16. Mal findet in ganz Schleswig-Holstein diese Aktion statt.

Gewalt kommt nicht in die Tüte! weiterlesen

Zukunftsplanung mit Bürgerbeteiligung

Amt Sandesneben-Nusse hört für Amtsentwicklungskonzept Wünsche der Bürger

Die Jungen ziehen  in die Stadt und die Alten brauchen andere Wohnungen – der demografische Wandel stellt die Gemeinden im ländlichen Raum vor gewaltige Herausforderungen. Im Amt Sandesneben-Nusse wird deshalb ein Amtsentwicklungskonzept vorbereitet. Dazu hatten die Bürger der 25 Gemeinden in vier Informationsveranstaltungen Gelegenheit, Ideen für die Weiterentwicklung ihres Wohnortes einzubringen. 

Zukunftsplanung mit Bürgerbeteiligung weiterlesen

Gedrucktes im Regionalzentrum Sandesneben
Ausdrücklich anfassen erlaubt

Das was bei Ausstellungen fast immer verboten ist, das gilt bei der Ausstellung „Gedrucktes aus dem Amt Sandesneben – Nusse“ nicht. Viele Druckerzeugnisse der letzten Jahrzehnte aus den Gemeinden des Amtes liegen auf langen Tischen im Foyer des Regionalzentrums aus und können dort durchgeblättert und gelesen werden, also man darf die Bücher anfassen.

Gedrucktes im Regionalzentrum Sandesneben
Ausdrücklich anfassen erlaubt
weiterlesen

Bürgerbeteiligung zum Amtsentwicklungskonzept

Die Erstellung des Amtsentwicklungskonzeptes geht in die nächste Runde. Nachdem im Sommer zunächst in den Gemeindevertretungen Daten gesammelt und Ideen diskutiert wurden, folgt nun im nächsten Schritt die breite Öffentlichkeitsbeteiligung.

Dazu sind alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner des Amtes herzlich zu den Auftaktveranstaltungen eingeladen:

Bürgerbeteiligung zum Amtsentwicklungskonzept weiterlesen