Besuch des Landtagsabgeordneten Burkhard Peters (DIE GRÜNEN) im Amt Sandesneben – Nusse

Im Rahmen eines sogenannten „Ausschwärmtages“ der Landtagsfraktion der Grünen besuchte der Abgeordnete Burkhard Peters aus Hornbek Einrichtungen im Amt Sandesneben – Nusse. Dabei ging es insbesondere um Projekte, die mit Mittel der Europäischen Union unter der Regie der Aktiv-Region – Lauenburg- Nord gefördert wurden.

 

Mit von der Partie waren seitens des Abgeordneten der Kreistagsabgeordnete Martin Merlitz (GRÜNE) und die Regionalmitarbeiterin Antje Buchholz. Seitens des Amtes Sandesneben – Nusse der Leitende Verwaltungsbeamte Thomas Jessen und von der Aktiv-Region deren Vorsitzender Bürgermeister Rainer Voss aus Ratzeburg, Geschäftsführerin Kathrin Payne und Regionalmanager Jürgen Wittekind.

Im Sandesnebener Regionalzentrum wurden die Radtouren aus den Ämtern Sandesneben-Nusse und Berkenthin, die unter dem Motto „Radtouren im Wilden Westen“ stehen, vorgestellt. Insbesondere aber die Tour „Rund um den Sandesnebener Kirchturm“, die ein Länge von 20,8 Km hat und die Orte Sandesneben, Steinhorst, Labenz, Wentorf /AS, Sirksfelde, Schiphorst und Schönberg tangiert.

In Steinhorst besuchte die Reisegruppe dann das Freibad. Dort stellten Bürgermeister Horst Wardius und Freibadverwalter Heinz – Peter Strunck die solarthermische Erwärmungsanlage für das Schwimmbeckenwasser, die neuen Umkleideräume für das Bad und das erst kürzlich erneuerte Kleinkinderbecken vor. In Schönberg traf man sich dann abschließend im Jugend- und Kulturzentrum „Kornboden“ von Peter Müller-Krumwiede. Hier konnte dank der Aktiv-region ein Fahrstuhl eingebaut werden. Projektiert ist aktuell die barrierefreie Erreichbarkeit der Veranstaltungsräume.

v.l.n.r. Martin Merlitz (MdK), Burkhard Peters (MdL), Projektmanager Jürgen Wittekind, LVB Thomas Jessen, Bürgermeister Rainer Voss, Geschäftsführerin Kathrin
Wegweiser der Fahrradtour
Die Besuchsgruppe im Freibad Steinhorst mit stellv. Bürgermeister Hans-Jürgen Bröcker und Freibadverwalter Heinz – Peter Strunck (v. l.) sowie Bürgermeister Horst Wardius (rechts)
Am Schönberger Kornboden mit Peter Müller-Krumwiede (rechts)