Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer Amt Sandesneben-Nusse

Frau Tanja Schwaermer-Reich ist seit 01.04.2016 als Integrationsbeauftragte für Flüchtlinge im Amtsgebiet Sandesneben-Nusse tätig. Zum 01.04.2017 wurde der Aufgabenbereich im Rahmen eines landesweiten Projektes als Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer erweitert. Das Aufgabenumfeld umfasst die Betreuung des ehrenamtlichen Flüchtlingshelferkreises sowie die Integration von Flüchtlingen.

Organisatorisch arbeitet Frau Schwaermer-Reich im Sozialamt, um in die verwaltungsrechtlichen Abläufe eingebunden zu sein um somit größtmögliche Synergieeffekte zu erhalten. Dadurch hat Frau Schwaermer Reich die Interessen der Flüchtlinge, der Flüchtlingshelfer aber auch die verwaltungsrechtliche Situation wie z.B. Asylverfahrensrecht und das Sozialhilferecht im Blick.

Im Jahr 2014 war Frau Schwaermer Reich privat im ehrenamtlichen Helferkreis aktiv und seit September 2015 betreute sie eine 9 köpfige irakische Familie. Nach der Ausbildung als Dekorateurin studierte die zweifache Mutter auf dem zweiten Bildungsweg Wirtschafts- und Arbeitsrecht mit Diplomabschluss. Ehrenamtlich ist sie als Gemeindevertreterin der Gemeinde Linau aktiv und unterstützt die mobile Spieliothek des Kreises Herzogtum Lauenburg in der Gemeinde.
„Weil 2014 meine Anfänge selber im Helferkreis lagen, kann ich mich in die Situation der anderen ehrenamtlichen Helfer sehr gut hinein versetzen. „Damit die Integration gelingen kann, müssen Vorurteile und Ängste abgebaut werden, das geschieht durch gegenseitiges Kennenlernen und Respekt vor der jeweils anderen Kultur. Hierfür sehe es als großen Vorteil, dass die Flüchtlinge im ländlichen Raum untergebracht sind.“