Veröffentlicht am 20.03.2015

1. Nachtragssatzung zur Entschädigungssatzung der Gemeinde Lankau

Aufgrund der §§ 4 und 24 der Gemeindeverordnung für Schleswig-Holstein in Verbindung mit der Landesverordnung über Entschädigungen in kommunalen Ehrenämtern (Entschädigungsverordnung-EntschVO) sowie der Landesverordnung über die Entschädigung der Wehrführungen der freiwilligen Feuerwehren und ihrer Stellvertretungen (Entschädigungsverordnung freiwillige Feuerwehren - EntschVOfF) wird nach Beschluss-fassung durch die Gemeindevertretung vom 12.03.2015 folgende 1. Nachtragssatzung zur Entschädigungssatzung der Gemeinde Lankau erlassen:


§ 1

Der § 3 der Entschädigungssatzung der Gemeinde Lankau erhält folgende Fassung:


§ 3
Entschädigungszahlungen im Bereich der
Freiwilligen Feuerwehr

  1. Grundlage für die Zahlung der Aufwandsentschädigungen im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr ist das Brandschutzgesetz des Landes Schleswig-Holstein und die Landesverordnung über die Entschädigungen der Wehrführungen Freiwilligen Feuerwehren.

  1. Die Gemeindewehrführerin oder der Gemeindewehrführer erhält nach Maßgabe der Entschädigungsverordnung für Freiwillige Feuerwehren eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 60,00 Euro monatlich.

  1. Der Stellvertreterin oder dem Stellvertreter der Gemeindewehrführerin oder des Gemeindewehrführers wird nach Maßgabe der Entschädigungsverordnung für Freiwillige Feuerwehren eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30,00 € monatlich gezahlt.

(4) Der Gerätewart oder die Gerätewartin der Gemeindewehr erhält für die Wartung und
Pflege von Fahrzeugen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30,00 Euro monatlich.“


§ 8
Inkrafttreten

Der 1. Nachtrag der Entschädigungssatzung tritt rückwirkend zum 01.01.2015 in Kraft.
Die vorstehende Satzung wird hiermit ausgefertigt und ist bekannt zu machen.



Lankau, den 12.03.2015 (Siegel)
Gemeinde Lankau
Der Bürgermeister

gez. Franz